Eingeschneit!

Januar 2019. Es schneit. Es schneit. Ja es schneit. Und es schneit weiter und länger und viel.

Autos werden eingeschneit, die Schneeschaufel kommt seit langem wieder richtig zum Einsatz und es werden die Ski und Snowboards aus dem Keller geholt.

Doch mittlerweile kämpfen die Menschen gegen die Schneemassen an. Es gilt fast die höchste Lawinenwarnstufe. Es gibt viele von der Außenwelt abgeschnittene Gemeinden, Verkehrsunfälle und gesperrte Straßen.

In der Schweiz, in Österreich und in Bayern kämpfen die Menschen mit den grossen Schneemassen. Hierzulande liegt besonders im Süden Richtung Schweiz überdurchschnittlich viel Schnee.

Doch für viele Skitouren-Gänger ist das nicht das Ende. Nein, es liegt seit langem wieder genug Schnee, um eine Skitour in den Bergen zu machen. Das Problem dabei ist nur, die rasant ansteigende Lawinengefahr. Mittlerweile haben die Schneemassen schon einige Opfer gebracht und in den nächsten Wochen wird sich das wohl nicht ändern.

Viele Skitouren-Gänger wissen oft nicht genau, wie man sich bei einer Lawine verhält, wenn diese einen aus der Gruppe verschüttet hat.

von Emily Klinz (Klasse 9a)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.