Selbstversuch: Eine Woche vegan

„Von veganem Essen wird man doch nicht satt!“ „Haben die dann nicht Mangelerscheinungen?“ „Schmeckt veganes Zeug überhaupt?“

Diese Fragen kommen häufig auf, wenn es um vegane Ernährung geht. Ich habe mich dazu entschlossen, eine Woche komplett auf tierische Produkte zu verzichten.

Veganes Brötchen lecker belegt.

Zu Anfang war es eine große Umstellung, da man auf viele Lebensmittel verzichten musste wie ein Ei am Morgen oder abends ein Brot mit Wurst oder Käse. Doch nach ein bis zwei Tagen hatte ich mich an das vegane Essen gewöhnt und ich fühlte mich fitter und gesättigter als sonst, da man beim veganen Essen nicht so viel auf einmal essen kann. Denn dieses gesunde Essen macht viel schneller satt. Doch natürlich habe ich es zwischendurch auch mal vermisst, das ein oder andere Stück Fleisch zu essen. Aber mir ist aufgefallen, dass es auch mal Spaß macht, mit ausgefallenen und exotischen Lebensmitteln zu kochen und dass es auch Alternativen zu Fleisch gibt.

Mein Fazit lautet daher, es ist eine tolle Abwechslung, eine Zeit lang auf tierische Produkte zu verzichten. Trotzdem würde ich nicht für immer auf Fleisch und Milchprodukte verzichten, da es sonst schnell gefährlich werden kann, wenn man zu wenig Eisen oder Eiweiß zu sich nimmt.

von Lavinia Lukas 9a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.